Ein kurzer Überblick

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel kaufen Waren bei den Herstellern ein und verkaufen sie an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort. Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Warenbedarf. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Nach dem Wareneingang kontrollieren sie Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Im Warenausgang planen Groß- und Außenhandelshandelskaufleute die Auslieferung, indem sie beispielsweise die Waren kommissionieren und versandfertig machen. Sie kalkulieren Preise, bearbeiten Verkaufsaufträge und stellen Rechnungen für den Wiederverkauf von Waren aus. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Organisation von Marketingmaßnahmen.

Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Ausbildung endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, das ECDL-Zertifikat zu erwerben.

Einen ersten Einblick in das Berufsbild bietet das nachfolgende Video:
http://berufe.tv/ausbildungsberufe/wirtschaft-und-verwaltung/wirtschaft-und-sekretariat/kaufmann-frau-gross-und-aussenhandel/

Kursinhalte

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Die Fertigkeiten und Kenntnisse werden handlungsorientiert und praxisnah vermittelt. Dies sind u. a.:

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Information, Kommunikation und Kooperation
  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Personal
  • Berufsspezifischer Unterricht:
    – Kundenorientierte Bearbeitung von Aufträgen
    – Planung, Steuerung und Durchführung von Beschaffungsprozessen
    – Erfassung, Dokumentation und Auswertung von Geschäftsprozessen
    – Wahrnehmung personalwirtschaftlicher Aufgaben
    – Planung, Steuerung und Kontrolle logistischer Prozesse
    – Analyse gesamtwirtschaftlicher Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen
    – Erfolgsorientierte Vorbereitung von preispolitischen Maßnahmen und Finanzierungsentscheidungen
    – Aufbereitung, Bewertung und Nutzung von Unternehmensergebnissen
    – Berufsorientierte Projekte für den Groß- und Außenhandel
  • Bewerbungstraining

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Der Beruf Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel ist einer der vielseitigsten kaufmännischen Ausbildungsberufe, der sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Insbesondere im Hinblick auf die zunehmende Globalisierung und die Erschließung neuer Märkte gilt dieser Beruf als krisenfest und zukunftsorientiert. Zudem bietet er viele interessante Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Beschäftigung finden Kaufleute im Groß- und Außenhandel vor allem im Bereich der Warenwirtschaft von Großhandelsunternehmen sowie bei Import- und Exportunternehmen. Dabei reicht das Spektrum ihrer Einsatzgebiete von Material- und Lagerwirtschaft bis hin zu Marketing und Vertrieb.

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im kaufmännischen Bereich interessieren. Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen – gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern – unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Mit diesem Mix sind Sie fachlich und persönlich optimal für die Praxis gerüstet. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

Abschluss

Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Lehrgangsdaten

Starttermine:
03.02.2020 und
03.08.2020

Dauer
2 Jahre, Vollzeit
24 Monate inkl. 24 Wochen Praktikum

Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.

Schulungsort Leinefelde

AWT Akademie für Wirtschaft und
Technologie GmbH
Schulungs- und Beratungszentrum Leinefelde

Kunertstraße 7-9
37327 Leinefelde

Telefon: 03605 543624
Telefax: 03605 543625
E-Mail: awt-leinefelde@awt-akademie.de

Nähere Informationen zu dem Angebot
pdf-Download – Leinefelde

Schulungsort Mühlhausen

Akademie für Wirtschaft und
Technologie GmbH
Schulungs- und Beratungszentrum Mühlhausen

Zu den Katzentreppen 13
99974 Mühlhausen

Telefon: 03601 446205
Telefax: 03601 446206
E-Mail: awt-muehlhausen@awt-akademie.de

Nähere Informationen zu dem Angebot
pdf-Download Mühlhausen