Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Weiterbildung ist Interesse an einer Tätigkeit mit alten, pflegebedürftigen und/oder behinderten Menschen. Neben einer grundlegenden körperlichen Eignung sollten ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit mitgebracht werden.

Die Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit ist günstig.

Das erforderliche Orientierungspraktikum kann durch alternative berufliche Tätigkeiten im Rahmen BFD, AGH, Praktikum in der Altenpflege oder häusliche Pflege in der Familie nachgewiesen werden.

Ansonsten muss im Vorfeld der Teilnahme eine betriebliche Erprobung im
angestrebten Arbeitsfeld (Orientierungspraktikum) durchgeführt werden.

Inhalte

    Einführung/Rechtsgrundlagen

    Kommunikation/Kooperation

  • Grundlagen Kommunikation/Interaktion
  • spezifische Gesprächsführung/Validation
  • Krankheitslehre

  • allgemeine/spezielle Krankheitslehre
  • Grundlagenwissen Anatomie, Geriatrie
  • Grundlagen Hygiene / Grundlagen Arzneimittelheilkunde
  • Grundlagen Pflege

  • Grundlagen in der Pflege
  • Pflegebedürftige lagern/umlagern
  • Unterstützung bei der Hygiene / Hilfen bei der Nahrungsaufnahme
  • Umgang mit Inkontinenz
  • Umgang/Hilfen bei Schmerzen/Wunden
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Pflegedokumentation
  • Erste Hilfe Kurs
  • Hauswirtschaft/Ernährung

  • Grundlagen Ernährungskunde
  • Ernährung im Alter/bei Erkrankungen
  • Grundlagen Hauswirtschaft
  • Betreuung von dementen und pflege-bedürftigen Menschen

  • Grundlagen Beschäftigung/Aktivierung
  • Beschäftigungsmöglichkeiten (u.a. Kreative Angebote, Leistungs-
    und Gedächtnistraining, Bewegung und Mobilisierung, Musik, Möglichkeiten der Einzel- und Gruppenarbeit)
  • Planung und Dokumentation
  • Leistungsfeststellung/Projektarbeit für die IHK-Zertifizierung „IHK-Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen“

Abschluss

IHK-Zertifikat, AWT-Zertifikat
Betreuungskraft gemäß
§53c SGB XI

Lehrgangsdaten

Umschulungszeitraum:
25.01.2021 – 23.07.2021
Unterrichtszeiten
Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Förderung

Die Umschulung ist nach AZAV sowie von der IHK Erfurt zugelassen. Eine Förderung mit einem Bildungsgutschein Ihres Leistungsträgers ist möglich.

Schulungsort Leinefelde

AWT Akademie für Wirtschaft und
Technologie GmbH
Schulungs- und Beratungszentrum Leinefelde

Kunertstraße 7-9
37327 Leinefelde

Telefon: 03605 543624
Telefax: 03605 543625
E-Mail: awt-leinefelde@awt-akademie.de

Nähere Informationen zu dem Angebot
pdf-Download – Leinefelde