Weiterbildungen für Praxisanleiter und Pflegekräfte

Praxisanleiter haben eine verantwortungsvolle und sehr wichtige Rolle in der Ausbildung von angehenden Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern inne. Sie leisten einen einschneidenden Beitrag zur Ausbildung und stehen im regelmäßigen persönlichen Kontakt zu den Auszubildenden. Um diese Tätigkeit als Praxisanleiter ausführen zu dürfen, muss eine Zusatzqualifikation von 300 Stunden absolviert werden. Ab sofort müssen Praxisanleiter/innen auch eine mind. 24 Stunden umfassende berufspädagogische Fortbildung im Jahr nachweisen.

Die Durchführung der Fortbildungsangebote erfolgt in unserem Schulungsstandort Leinefelde (Landkreis Eichsfeld). Hier verfügen wir über einen voll ausgestatteten Seminarraum für Pflege, in dem alle Situationen simuliert und geübt werden können.

Gern planen wir für Ihre Einrichtung und Ihre Pflegekräfte eine individuelle Schulung. Teilen Sie uns dazu einfach Ihre Themen- und Terminwünsche mit. Wir unterbreiten Ihnen ein passendes Angebot.